AUFDirektvermarktung von Rohmilch ab Hof
Direktvermarktung von Rohmilch ab Hof

Beschreibung

Gesetzlich ist es verboten, Rohmilch an den Verbraucher abzugeben.

Abweichend darf Rohmilch von Milcherzeugungsbetrieben unmittelbar an den Verbraucher abgegeben werden, wenn

1. die Abgabe im Milcherzeugungsbetrieb erfolgt,

2. die Rohmilch im eingenen Betrieb gewonnen und behandelt worden ist,

3. die Rohmilch am Tag der Abgabe oder am Tag zuvor gewonnen worden ist,

4. an der Abgabestelle gut sichtbar und lesbar der Hinweis "Rohmilch, vor dem Verzehr abkochen "
    angebracht ist und

5. die Abgabe von Rohmilch zuvor der zuständigen Behörde angezeigt worden ist.


Wer also Rohmilch direkt ab Hof verkaufen möchte, hat dies beim Veterinäramt Eichstätt mit angefügtem Formular anzuzeigen.


Nach § 58 Abs. 1 Nr. 18, Abs. 4 bis 6 des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuches handelt s
trafbar,
wer vorsätzlich oder fahrlässing entgegen § 17 Abs. 1 Rohmilch abgibt.

Anschrift

Gesundheitlicher Verbraucherschutz Landratsamt Eichstätt - Dienststelle Grabmannstraße
Grabmannstraße 2
85072 Eichstätt
Telefon: 08421/70-555
Fax: 08421/70-540
E-Mail: lebensmittelueberwachung@lra-ei.bayern.de

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 7.30-12.00 Uhr, Do. auch 14.00-16.00 Uhr und nach Vereinbarung; Öffentl. Verkehrsmittel: DB und Busse-Haltestelle Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie-Haltestelle Römerstr./Krankenh.