DLWerbung/ Werbeanlagen an Straßen außerhalb geschlossener Ortslage

Hinweis zur Zuständigkeit:

Wenn die Werbeanlage nur auf gemeindlichen Straßen innerhalb eines Gemeindegebietes gewünscht wird: die jeweilige Gemeinde/Stadt

Wenn die Werbeanlage auf Kreis-, Staats- oder Bundesstraßen gewünscht wird: das jeweilige Landratsamt, bzw. die jeweilige kreisfreie Stadt/große Kreisstadt

Für den Landkreis Eichstätt: die Straßenverkehrsbehörde beim Landratsamt

Außerhalb geschlossener Ortschaften ist jede Werbung und Propaganda durch Bild, Schrift etc. verboten, wenn dadurch Verkehrsteilnehmer in einer den Verkehr gefährdenden Weise abgelenkt oder belästigt werden können. Auch durch innerörtliche Werbung kann eine Beeinträchtigung des Verkehrs außerhalb geschlossener Ortschaft entstehen. Der Wunsch auf private Werbung muss im Interesse der Verkehrssicherheit auf ein Mindestmaß beschränkt werden. Genehmigungen werden nur in Ausnahmefällen erteilt, wo ein gewisses öffentliches Interesse für eine Ausschilderung besteht; dies liegt beispielsweise bei Firmen mit starkem Kunden- und Lieferverkehr, bei Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen, kulturellen Veranstaltungen von übergeordneter Bedeutung u.dgl. vor. 
Die amtliche Wegweisung hat Vorrang und darf nicht durch private Werbetafeln oder Schilder in den Hintergrund gedrängt werden.

Gleiches trifft bei Werbung aus Anlass von allgemeinen Wahlen, Volksbegehren und Volksentscheiden zu.

Anschrift

Landratsamt Eichstätt
Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-270
E-Mail: verkehrswesen@lra-ei.bayern.de

Öffnungszeiten

Straßenverkehrsbehörde:
Montag - Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz (Zulassung abweichend)

Formulare