DLErteilung einer Apothekenbetriebserlaubnis
Den Apotheken obliegt die im öffentlichen Interesse gebotene Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Arzneimittelversorgung der Bevölkerung. Wer im Landkreis Eichstätt eine Apotheke betreiben will, bedarf der Erlaubnis des Landratsamtes Eichstätt. Die Erlaubnis gilt nur für den Apotheker, dem sie erteilt ist, und nur für die in der Erlaubnisurkunde bezeichneten Räume. Wir empfehlen eine rechtzeitige Antragstellung, da der ehrenamtliche Pharmazierat bei der Regierung von Oberbayern, die Bayer. Landesapothekerkammer München und das Gesundheitsamt Eichstätt anzuhören sind. Die Apotheke darf erst eröffnet werden, nachdem wir bescheinigt haben, dass die Apotheke den gesetzlichen Anforderungen entspricht (Abnahme). Die Erlaubnis verpflichtet zur persönlichen Leitung der Apotheke in eigener Verantwortung.

Anschrift

Landratsamt Eichstätt
Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Telefon: 08421/70-0
Fax: 08421/70-347
E-Mail: sicherheitsrecht@lra-ei.bayern.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr 08.00 - 12.00 Uhr; Do zusätzlich 14.00 - 16.00 Uhr;

Öffentliche Verkehrsmittel: DB und Busse - Bahnhof Eichstätt-Stadt; Stadtbuslinie - Haltestelle Residenzplatz (Zulassung abweichend)

Für Sie zuständig

AnsprechpartnerTelefonTelefaxZimmer Nr.e-mail
Nicole Lischke
Mitarbeiterin
08421/70-29708421/70-347206E-Mail-Adresse des Ansprechpartners

Gesetzliche Grundlagen

Gesetz über das Apothekenwesen -ApG- Verordnung über den Betrieb von Apotheken (Apothekenbetriebsordnung -ApBetrO-)